Spirituelles Thema: Was ist für mich "hellsehen"?


26 Aug
26Aug

Hellsehen nach dem Wörterbuch bedeutet: mit übersinnlichen Kräften Dinge oder Ereignisse (vorher-)sehen. 

Für mich bedeutet hellsehen, nach meiner Intuition zu reagieren. Wenn ich in einer Situation bin, in der ich schon nach kurzer Zeit genau weiss, wie ich mich zu verhalten habe. Manchmal träume ich auch Ereignisse voraus. Seit einigen Jahren schreibe ich meine Träume auf. Oft in der Nacht, wenn ich aufwache oder gleich nach dem morgendlichen Aufwachen. Einmal träumte ich von fliegenden Containern. Solche, die an Häfen verschifft werden. Mein damaliger Freund war dabei. Als die Container alle zu Boden fielen, wurde er getroffen. Seine Arme und Beine waren daraufhin weg. Ich hob ihn hoch und wir suchten Schutz bei einer Autobahnbrücke, die in der Nähe stand. Als ich mit ihm unter dieser Autobahnbrücke stand, sah ich, wie andere Menschen ebenfalls darunter Schutz suchten. Wir starrten alle die am Boden durcheinander liegenden Container an. Ich sah Feuer und hörte Schreie. Einige Wochen später geschah ein schreckliche Bahnunglück in Deutschland. Als ich das Bild sah, stockte mir der Atem. Es sah genauso aus, wie in meinem Traum. Die Waggons lagen durcheinander, es brannte und ich sah in der Nähe eine Autobahnbrücke auf dem Bild....

Wenn mich eine gute Freundin oder ein Bekannter etwas fragt, wie wohl ein 'Problem' zu beheben sei oder wenn ich um Rat gefragt werde, wie wohl eine Lage sich entwickeln würde, ist meine Antwort immer nach meiner Intuition. Was fühle ich dabei, wenn die Frage gestellt wird? Welche Bilder erhalte ich? Ich habe auch schon gesagt bekommen, dass ich das nur so vorausgesehen habe, weil ich die Person kenne, um die es ging. Meine Meinung dazu: Ich kenne eine Person nie wirklich. Ausser ich schaue ins Energiefeld - und das mache ich nur mit Erlaubnis. Das Verhalten eines Menschen ist immer situationsbedingt. Situationen können sich innert Millisekunden verändern. Der Tag kann superschön beginnen und tragisch enden. 

Viele meiner Vorhersagen werden am Anfang nicht ernst genommen; ‘Jaja, das kann sich noch ändern’ oder 'Ich steh das jetzt durch, das kommt schon gut' oder 'das macht jetzt für mich keinen Sinn'. Das sind die gängigsten Antworten auf meine «Prognosen». Ein paar Monate lang war ich auf einer Plattform im Internet, in dem man, ohne etwas zu verlangen, spirituelle Informationen und Nachrichten untereinander austauschen konnte. Ich habe - anonym, wie die anderen Mitglieder darauf auch - alle Tipps und Fragen zur Spiritualität beantwortet. Nach Erlaubnis der Menschen, die mich anschrieben, habe ich Ereignisse vorhergesehen, die tatsächlich auch so eintrafen. Es überraschte mich selbst immer wieder. Es gab mir die Sicherheit und das Vertrauen an mich selbst.

Einmal fragte mich ein alleinerziehender Vater mit einer kleinen Tochter, ob er in dem Jahr noch eine passende Partnerin finden würde. Es war ihm wichtig, dass seine Tochter sich mit dieser Frau vertragen würde. Mit seiner Erlaubnis klinkte ich mich in sein Energiefeld und konnte eine Schildkröte, die Eier gelegt hatte, sehen. Er teilte mir mit, dass er Niemanden kenne mit Schildkröten. Nach etwa drei Monaten schrieb er mir völlig unverhofft eine Nachricht. Er wolle mir unbedingt mitteilen, dass er auf der Strasse eine Frau wiedergetroffen hatte, die er seit über zehn Jahren nicht mehr gesehen hatte. Er unterhielt sich blendend mit ihr und lud sie ein paar Tage später zu sich ein. Während dem Gespräch mit ihm, erzählte sie, dass ihre Schildkröten, die sie im Garten habe, vor ein paar Tagen Eier gelegt hatten. Während einer anderen energetischen Behandlung sah ich den verstorbenen Mann einer Klientin. Doch so, wie er sich mir zeigte, erkannte sie ihn nicht wieder. Sie glaubte mir nicht und beendete das Gespräch. Nach ein paar Wochen meldete sie sich bei mir, dass das, was ich gesehen habe wegen ihres Mannes, der Wahrheit entsprach. Sie war nach dem Gespräch mit mir zwei Tage später bei einem Medium, die in ihrer Umgebung bekannt ist für Jenseitskontakte. Sie beschrieb ihren, eigentlich im Leben sehr lebenslustigen und fröhlichen Mann genauso, wie er sich mir gezeigt hatte. Sie teilte mir mit, dass ihr Mann mal in einem anderen Leben verflucht wurde. Deswegen zeigte er sich als Seele so. Dieser Fluch beschäftigte ihn so dermassen, dass er sich als traurig und betrübt zeigte. Dieses Medium schickte daraufhin die Klientin zu einer Frau, die darauf spezialisiert war, Flüche und Verhexungen aufzuheben. Nach dieser Sitzung bei dem Medium, zeigte sich ihr Mann wieder so, wie er war, als er gelebt hatte. Fröhlich und aufgestellt. Jeder Fluch, jede Verwünschung oder auch Strafen, die einem als Mensch verhängt wurden (Strafvollzug mit Gerichtsbeschlüssen, wie zwei Mal lebenslänglich oder 300 Jahre), verfolgen jede Seele in jedem darauffolgenden Leben. Gut möglich, dass es Seelen gibt, die nach einem solchen Gerichtsbeschluss wie zum Beispiel 300 Jahre, alles daran setzen, in jedem Leben, in das sie inkarnieren, diese Jahre irgendwie abzusitzen. Sie begehen jegliche Straftaten nur um ins Gefängnis zu gelangen. 

Ein anderes Mal behandelte ich einen Kunden aus Deutschland. Er fragte mich, wieso er ständig an seinen Kindheitsfreund dachte. Dieser war vor über 20 Jahren gestorben. Er war unglücklich über seinen Verlust und konnte seither nicht mehr richtig fröhlich sein. Daraufhin beschrieb ich ihm eine Wohnung, die mir durch die Geistwesen des Klienten gezeigt wurde. In dieser Wohnung sah ich viele Terrarien mit Schlangen oder Spinnen drin. Worauf er meinte, dass es die Wohnung des Freundes war, der gestorben war. Dieser war ein grosser Fan von Reptilien gewesen. Zuerst schrieb er mir, dass er nichts damit anfangen könne. Doch einige Wochen später teilte er mir mit, dass er sich nun ein Terrarium mit einer Schlange zugelegt habe und merke, wieviel Freude sie ihm bereite. 

Hellsehen, glaube ich, kann jeder. Wenn man sich auf seine Intuition verlässt und die Inputs, die einem gegeben werden durch Ideen oder Bilder, berücksichtigt. Die, die von sich sagen, sie können in die Zukunft sehen oder durch Karten legen was davon sehen, sehen meiner Meinung nach nur einen Teil des Möglichen. Ein Teil der Zukunft, welcher vielleicht eintrifft. Weil in jeder Situation kann man alles verändern oder es kann sich etwas verändern durch äussere Einflüsse. Nicht jedoch, wenn man nach seinem Gefühl geht. Wenn man danach lebt, was man fühlt, ist man auf dem Lebensweg und erfüllt seinen Lebensplan und man ist hellsichtig. Da bin ich überzeugt.

Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.