Spirituelles Thema: Was sind seelische Besetzungen?


03 Feb
03Feb

Ich verstehe das so: Bevor ich auf die Erde inkarniere, habe ich einen Plan, den ich umsetzen möchte. Das heisst auch mit den dazugehörigen Hindernissen und anderen Seelen, die mir so lange das Leben "schwer" machen, bis ich kapiere, was ich zu lösen habe. Dann kommen noch Themen und Blockaden dazu, die ich mit meinen Genen bekommen habe. Wenn man eine Zelle auseinandernimmt, dann besteht sie aus Atomen. In einer Zelle gibt es Mitochondrien. Diese Mitochondrien speichern jegliche Art von Erinnerungen. Da jeder von uns aus 1/3 Mutter & Vater bestehen, übernehmen wir deren Erinnerungen über diese Mitochondrien. Inklusive der 1/3 eigenen Erinnerungen, die wir uns schaffen. Das heisst, ich übernehme Themen meiner Eltern, die gar nicht mich selber betreffen - durch die Gene aber weitergegeben werden. Und meine Eltern wiederum von ihren Eltern usw. Jeder von uns ist mit einer Aura umgeben. Mit einem Energiefeld. Das Energiefeld ist mit unserem Körper verbunden. Alles was ich denke, speichert sich in den Zellen ab. Die Zellen arbeiten mit Energie, welche durch den Stoffwechsel umgewandelt und dadurch angetrieben werden. Diese Zellen strahlen diese Energie in mein Energiefeld aus. Das bedeutet, in meinem Energiefeld sind ebenso die Themen abgespeichert, wie in den Zellen. Schliesslich sind wir als Mensch eine Einheit. Körper, Seele, Geist. 

In meinem Fall: Ich bin adoptiert. Mein biologischer Vater ist Kubaner. Meine biologische Mutter Spanierin. Meine Adoptiveltern aus der Schweiz. Aus dem Tessin und aus Luzern. Die Mutter meines Adoptivvaters stammt aus der Ukraine. Ihre Eltern haben sich in St.Gallen niedergelassen. Die Mutter meiner Adoptivmutter kommt aus Altdorf. Jeder übernimmt von seinen Eltern Themen und hat dann noch eigene abgespeichert. Auch wenn ich adoptiert bin, bin ich verbunden mit den Energiefeldern meiner Adoptiveltern. Da kommen einige Themen zusammen. Ich habe festgestellt, dass da trotz der unterschiedlichen Herkunft verschiedene gemeinsame Themen bestehen. Das, was sich für mich herauskristallisiert hat, was meine Seele auch betrifft (mein eigener Plan zum Lösen meiner Themen), ist das Thema Selbstwert. Das was ich tue, wertzuschätzen, Selbstvertrauen zu mir selber haben und Selbstliebe. 

*Wie hängen sich nun fremde Seelen an mich, auch wenn sie nicht zu der Ahnenlinie gehören, aus der ich geboren wurde? 

Für mich macht Folgendes Sinn: Wenn ich ein Thema in meinem Energiefeld habe, z. B. das Thema Selbstwert. Dieses Thema entstand während meiner Kindheit. Mir wurde immer wieder gesagt, dass ich nichts wert sei. Ich solle froh sein, wurde ich adoptiert. Egal welche Noten ich nach Hause brachte, es war nie genug. Ich wurde ständig überwacht und kontrolliert. In der Schule wurde ich gemobbt und niedergemacht von meinen Mitschülern. Als Teenager genau das Gleiche. In der Erwachsenenbildung genau dasselbe. Ständig fragte ich mich, was ich denn getan habe, dass so viele ständig gegen mich waren. Ich weinte mir oft die Augen aus. Auch nach meinen Ausbildungen wurde ich von meinen Eltern, vor allem von meiner Mutter, ständig gedemütigt und als minderwertig behandelt und betrachtet. Durch ihr Verhalten mir gegenüber, zeigte sie meinen Geschwistern - ich habe drei - dass ich dumm und naiv sei. Leider können sich meine Geschwister bis jetzt noch nicht ihre eigene Meinung bilden. Also behandelten sie mich auch so, wie meine Mutter mich behandelte. Ohne Achtung, ohne Wertschätzung und Respekt. Das ändert sich erst jetzt langsam. Ich hatte bis jetzt drei mehrjährige Beziehungen. Ich war jedes Mal die Person, die sich trennte, weil es für mich unerträglich wurde. Nun habe ich mich nach mehreren Jahren wieder getrennt. 

Wegen einem Thema, das sehr präsent ist: Wertschätzung. Mein Partner schätzte mich nicht mehr. Achtete mich nicht mehr. Stellte mich als dumm und naiv dar. Hatte keinen Respekt mehr vor mir. Nach der Trennung fragte ich mich, ob das auch bei den anderen zwei Beziehungen der Fall war, was tatsächlich so war. Auch in diesen Beziehungen war der Trennungsgrund der, dass sie nicht schätzten, wer ich war und was ich tat. Nach der aktuellen Trennung fragte ich mich, wie ich dieses Thema lösen kann. Ich stellte fest, dass, solange ich mich selber nicht wertschätze, andere das auch nicht tun. Ob wir nun an Energiefeldern glauben oder nicht. Tatsache ist, dass viele von uns spüren und fühlen, was in anderen vorgeht. Alles was in mir vorgeht, so wie ich von mir selber denke, strahle ich aus. Menschen in meinem Umfeld spüren das. Ob bewusst oder nicht. Seelen, die sterben mit schlechtem Gewissen, dass sie nicht so gelebt haben, wie sie eigentlich hätten leben wollen, tragen das mit sich mit. Wenn eine Seele auch das Thema Selbstwert gehabt hat, als sie noch lebte und das nicht lösen konnte, sucht sich diese Seele (anstatt zu inkarnieren, was mühseliger ist) eine lebende Person mit genau dem gleichen Thema. Die Seele klinkt sich in das Energiefeld rein und verstärkt das Thema immer wieder. So oft und immer stärker, bis die lebende Person dieses Thema auf irgendeine Weise lösen kann. Da es nicht mehr erträglich ist und wird. Sobald das Thema aus dem Energiefeld gelöst ist, löst sich die Seele aus dem Energiefeld. Die lebende Person, in dem Fall ich, hat nun 'Platz' im Energiefeld. Der 'Platz' der frei wurde, ist nicht ein Loch im Energiefeld, sondern wird gefüllt von reiner, frischer Energie. Das heisst, ich fühle mich freier, leichter, glücklicher und zufriedener. 

Da noch viele Themen im Energiefeld vorhanden sind, werde ich nach und nach eines nach dem anderen lösen. Je nach dem in welcher Lebensphase ich gerade stehe. Seelen helfen mir dabei. Durch das, dass sie diese Themen verstärken. Zu erkennen, ob ein Thema gelöst werden soll/kann, ist das Kniffligste daran.

Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.